Das BG Sport RG Saalfelden stellt erneut die besten LeichtathletInnen Österreichs

Die Schülerinnen und Schüler des Sportgymnasiums errangen in einer Hitzeschlacht bei der Bundesmeisterschaft in Kapfenberg den 1. und den 2. Rang im Mannschafts-Vierkampf!


Bei den österreichischen Meisterschaften im Leichtathletik-Vierkampf der Sportschulen vom 19. bis 20. Juni 2007 in Kapfenberg / Steiermark konnten sich die AthletInnen des BG Sport RG Saalfelden eindrucksvoll in Szene setzen. Nachdem im Mai die Landesmeisterschaften in Kaprun sowohl von den Mädchen als auch von den Burschen in den Disziplinen 60 Meter, Kugelstoß, Hoch- oder Weitsprung und 2000-Meter-Lauf souverän gewonnen wurden, durften beide Mannschaften das Land Salzburg bei den Österreichischen Meisterschaften vertreten.

Die Mädchenmannschaft der 4S, Vizebundesmeister des Vorjahres, konnte die Leistung durch den diesjährigen Sieg sogar noch toppen. Andrea Schider erreichte mit Platz 3 die beste Einzelplatzierung, dicht gefolgt von Deborah Ornig mit Rang 5. Andrea übersprang im Hochsprung 1,47 Meter und erreichte damit den höchsten Punktewert des gesamten Feldes im Vierkampf der Mädchen. Deborah überzeugte einmal mehr im Weitsprung mit der sensationellen Weite von 4,82 Meter. Keine andere Athletin konnte diesen Wert überbieten. Bozana Maksic überzeugte mit ausgezeichneten Leistungen in allen Bewerben und konnte den 10. Gesamtrang belegen, dicht gefolgt von Stefanie Schider, die Gesamtrang 11 erreichte und mit 7:20,4 Minuten auf 2000 Meter die zweitschnellste Zeit aller Sportschülerinnen lief. Dies ist umso bemerkenswerter, wenn die Begleitumstände, die enorme Hitze von über 35 Grad und die Windstille im Stadion mit eingerechnet werden. Lisa Maria Holleis war wiederum im Kugelstoß nicht zu schlagen. Mit 9,14 Meter war sie in dieser Disziplin Tagesbeste. Letztendlich war das kompakte Team aus Saalfelden in diesem Jahr nicht zu schlagen und gewann souverän vor Oberösterreich und Niederösterreich den Titel.

Enorm stark präsentierten sich in diesem Jahr die Burschen des BG Sport RG. Lukas Höllwerth überquerte 1,60 Meter im Hochsprung und erzielte damit gemeinsam mit einem Hochspringer aus Graz den höchsten Punktewert des gesamten Wettkampfs. Auch im Kugelstoß erreichte Lukas mit 11,16 Meter die beste Weite aller Athleten. Simon Wörgötter lief mit 7,82 Sekunden die zweitschnellste Zeit des gesamten Starterfeldes. David Eberhard lief im „Backofen" Franz–Fekete– Stadion bei enormer Hitze die 2000 Meter in 7:10,7 Minuten, dicht gefolgt von Mario Seidl mit 7:11,5 Minuten. Josef Rettenwender überzeugte mit ausgezeichneten Leistungen in allen Disziplinen. Durch die großartigen Leistungen sicherten sich die Burschen der 4S und 4CS des Sport RG den zweiten Platz hinter den überragenden Athleten aus Ried / Oberösterreich und konnten die Mannschaft aus Graz und den Vorjahressieger aus Spittal an der Drau auf die Plätze verweisen. Nach dem zweiten Platz der Oberstufenmädchen vor wenigen Tagen bei den Österreichischen Meisterschaften unterstreichen diese Erfolge auch die Qualität der Ausbildung in der Unterstufe. Dies waren jedoch nicht die einzigen Erfolge dieser Mädchen und Burschen. Nachdem im Winter die Hallenhockey-Bundesmeisterschaft in Mödling bei Wien gewonnen werden konnte und einige der Schüler Bundesmeister im Klettern geworden sind, freuen sich die SchülerInnen der 4.S und 4CS Klasse über den dritten Bundesmeistertitel in diesem Schuljahr.

Und was sonst noch „cool“ war?

Auf jeden Fall die Unterbringung in 4-Sterne-Hotels, Lukis Schaumbad, dass Minibar und PayTV im Hotel nicht angetastet wurden, das Schwimmen im Freibad und das Kino ohne Lehrer, die Disziplin, das Teamwork, die tröstenden Worte, wenn beim Weitsprung beim besten Versuch knapp übertreten wurde und die Tränen nicht zurückgehalten werden konnten, unsere T-Shirts, die Möglichkeit mit zwei Sportbussen fahren zu können und heil durch die drei Unwetter zu kommen, die sogar im Radio angesagt wurden, und natürlich auf den Podestplätzen zu stehen und den Erfolg für die Mühen des Trainings ernten zu können.

Leichtathletik Bundesmeisterinnen 2007 im 4 Kampf:


  • Andrea Schider 4s (Einzel 2. Platz)
  • Deborah Ornig 4s (4. Einzelrang)
  • Bozana Maksic 4s
  • Lisa Maria Holleis 4s
  • Stefanie Schider 4s
  • Betreuerin: Mag. Famler Sonja

Leichtathletik Vize Bundesmeister 2007 im 4 Kampf:


  • Lukas Höllwerth 4s (Einzel 3. Rang)
  • Simon Wörgötter 4cs
  • David Eberhard 4s
  • Josef Rettenwender 4s
  • Mario Seidl 4cs
  • Betreuer: Mag. Thomas Wieser

Thomas Wieser