Montag, 09.12.2019 - 18:00 Elternvortrag "Schulen lösen Mobbing" im Vortragssaal

Freitag, 06.12.2019 - 15:30 bis 19:30 Elternsprechtag - Übersicht der Einteilung zum Download

Entrepreneurship Summit in Wien

25.11.2019 // Allgemein

Der Entrepreneurship Summit bietet die Möglichkeit, gemeinsam einen Blick in die Zukunft zu werfen und von Best-Practice-Beispielen zu lernen. Er will Mut machen, selbst die Next-Practice mitzugestalten. Dabei steht dieses Jahr das Thema “Innovation” im Fokus. Denn die Gesellschaft steht seit jeher kleineren und größeren Herausforderungen gegenüber, für die es innovativer Lösungen bedarf.

In diesem Jahr waren Paul Rappold und Ben Höfels als Vertreter dabei. Beide entwickeln derzeit im Rahmen der Youth Start Entrepreneurial Challenge ein Projekt, mit dem Sie beim Changemaker Award 2020 antreten wollen.


Summit.png

Der Summit ist nicht nur die Hauptveranstaltung der Global Entrepreneurship Week (GEW) in Österreich, sondern traditionellerweise auch der Kick-off zum BA Ideen- und Businessplan Wettbewerb „Next Generation“. Er gilt als Ermutigungstankstelle für Changemaker*innen und soll Menschen bei der Ideenentwicklung und deren Umsetzung den Rücken stärken.


Das Changemaker Programm richtet sich an Schüler*innen der Sekundarstufe II und unterstützt engagierte Jugendliche bei der Umsetzung von innovativen Projektideen zu den Sustainable Development Goals. So geben die Jugendlichen selbst Anstoß zu einer nachhaltigen Gestaltung der Zukunft und werden zu Changemaker*innen unserer Gesellschaft. Durch die Umsetzung ihrer Projekte erweitern und vertiefen die Jugendlichen zudem ihre eigene Entrepreneurship-Kompetenzen und können so wertvolle Erfahrungen für die Zukunft sammeln.

In Österreich werden die ausgewählten Projektteams in zwei Kategorien unterstützt:

  • Kategorie 1 - Changemaker*innen
    Projekte, die bis zum Ende des Schuljahres durchgeführt und abgeschlossen werden
  • Kategorie 2 - Changemaker*innen going Start-up
    Projekte, in welchen ein Konzept für ein Startup erstellt wird - diese können manchmal erst später umgesetzt werden

Als Teilnehmer*in des Changemaker-Programms bekommen die Jugendlichen Unterstützung bei der Ausarbeitung und Umsetzung ihrer Projekte – durch erfahrene Mentor*innen, individuelle Workshops, Unterstützung bei einer eigenen Crowdfunding-Kampagne, Übernahme von Entwicklungskosten und Vorstellung der Projekte bei verschiedenen Veranstaltungen (z. B. beim Entrepreneurship Summit). Realisierbare Start-ups werden außerdem finanziell unterstützt und in einem Online-Format in Kooperation mit Der Brutkasten präsentiert.

In Österreich, Bosnien-Herzegowina, Albanien und Bulgarien wird zudem jährlich an die besten Teams der Rotary Youth Award for Sustainability und der Changemaker Award vergeben. Ausgezeichnet werden damit Projekte von Jugendlichen, die auf eine positive Veränderung in Gesellschaft und Wirtschaft abzielen und sich thematisch auf die Sustainable Development Goals der Vereinten Nationen beziehen. Die vergebenen Preise reichen von der Teilnahme beim Youth Start European Entrepreneurship Award über Tickets für Konferenzen zum Vernetzen oder finanzielle Unterstützung bei der eigenen Crowdfunding-Kampagne bis hin zu der Möglichkeit, vor erfahrenen Investor*innen die Idee zu pitchen. So sollen die Teams bei ihren nächsten Schritten unterstützt und ermutigt werden.

Das Changemaker Programm ist ein Vorhaben der Rotary Clubs Kitzbühel, Wolfratshausen, Banja Luka und Sofia, der Rotary Distrikte 1920 und 1910, der Initiative für Teaching Entrepreneurship und wird durch die Rotary Foundation, das Österreichische Bundesministerium für Bildung, Forschung und Entwicklung, das eesi-Impulszentrum sowie den KulturKontakt Austria gefördert. Zahlreiche weitere Partner*innen und Sponsor*innen unterstützen dieses Projekt ebenfalls.

Quelle: http://www.ifte.at/changemaker