Informationen zu den COVID-19-Schnelltests an der Schule

Wir als Schulgemeinschaft bemühen uns um ein wertschätzendes, offenes und respektvolles Miteinander und um eine achtsame Haltung unserer Schule.
  • Wir sprechen in einem angemessenen, wertschätzenden Ton miteinander und begrüßen uns freundlich, ungeachtet der Herkunft, Nationalität oder Religionszugehörigkeit.
  • Wir kennen unsere Verhaltensvereinbarungen und halten uns daran.
  • Ausgebildete LehrerInnen (Kriseninterventionsteam, „No Blame Approach“ – LehrerInnen, VertrauenslehrerInnen, Lions-Quest-AbsolventInnen) und SchülerInnen (Peers, Buddys) unterstützen das „Miteinander, Nebeneinander und Füreinander“.
Neugier, Freude am Lernen und Leistungsbereitschaft sind uns wichtig. Vielfältige Unterrichtsformen stärken die Selbstverantwortung und bereiten auf die moderne Lebenswelt vor.

Um die Neugier und Freude am Lernen zu fördern, bieten wir vielseitige Aktivitäten außerhalb des Regelunterrichts an.

  • Sprachaustausch oder Sprachwochen in den Fremdsprachen (in Unter- sowie Oberstufe)
  • Wintersportwochen
  • Projektwochen
  • Kulturreisen
  • Theaterbesuche
  • Mathematikwettbewerbe
  • Lesenächte
  • „Schule im Aufbruch“-Tage (Workshops in der letzten Schulwoche)

Wir setzen im Unterricht neben herkömmlichen Arbeitsformen interaktive und audiovisuelle Formate mit den vorhandenen Smartboards und Lernplattformen ein.

Wir legen in den naturwissenschaftlichen Fächern großen Wert auf Projekte und Experimente, um einen Bezug zwischen Schule und der realen Lebenswelt herzustellen.

Wir als Umweltschule fördern gemeinsam den nachhaltigen und bewussten Umgang mit den vorhandenen Ressourcen.

Wir als LehrerInnen einer Umweltschule motivieren und unterstützen unsere SchülerInnen, Müll und insbesondere Plastik zu vermeiden, Müll zu trennen und Papier zu sparen.

Wir bewältigen den Schulweg möglichst klimaneutral (öffentliche Verkehrsmittel, Rad, zu Fuß) und führen Exkursionen bevorzugt mit öffentlichen Verkehrsmitteln durch.

Wir sparen Strom, indem wir nach Unterrichtsschluss verlässlich das Licht und die elektronischen Geräte (Smartboard etc.) ausschalten.

Die Schule und das Internat sollen für alle ein Lebensraum sein, in dem man ankommen, sich wohlfühlen und persönliche sowie gemeinschaftliche Potentiale entfalten kann.

Gemeinsam und fortwährend gestalten wir Räumlichkeiten in Schule und Internat, sodass ein Lebensraum entsteht, in dem sich alle Beteiligten wohlfühlen. Wir gestalten zum Beispiel Wände in den Klassen künstlerisch, um einen persönlichen Bezug zu schaffen.

Wir sehen eine offene und transparente Gesprächsbasis als Voraussetzung dafür, dass möglichst viele Interessen und Wünsche berücksichtigt werden.

Wir benützen, gestalten und beleben sowohl im Unterricht als auch im Internat das gesamte Schulgelände. Dazu gehören zum Beispiel „bewegte Pausen“ genauso wie Unterrichtsstunden im Freien oder die Freizeitgestaltung der InternatsschülerInnen. Unserer Nachmittagsbetreuung stehen eigene großzügige Räumlichkeiten zur Verfügung.

Die Gesundheit von uns allen ist uns ein großes Anliegen und wir stärken das dafür nötige Bewusstsein.

Wir motivieren durch konkrete Angebote zu mehr Bewegung im Alltag. Gesund durch Bewegung!

  • Der sonnige Schulhof und fixe Tischtennisplatten motivieren SchülerInnen zur Bewegung.
  • Der Hartplatz steht für Ballspiele zur Verfügung.

Wir sensibilisieren unsere SchülerInnen für einen gesunden Umgang mit digitalen Medien.

  • Im Workshop „Click & Check“ der Polizei (3. Klassen) lernen unsere SchülerInnen neue Medien und Technologien sicherer handhaben
  • An unserer Schule gibt es klare „Handyregeln“.

Wir schärfen das Bewusstsein unserer Schulgemeinschaft für gesunde Ernährung.

  • Wir halten Ernährungsworkshops und -vorträge ab und integrieren das gewonnene Wissen ins Angebot unseres Schulbuffets.
  • Täglich frisch gekochte Speisen zeichnen unsere Schulküche aus.
  • Speziell für unsere SportlerInnen stehen im Internat Teeküchen zur Verfügung, wo sie ihr erworbenes Wissen in einer zusätzlichen, individuellen Tagesverpflegung umsetzen.
Wir unterstützen und fördern persönliche Begabungen und Interessen im Rahmen einer breit gefächerten Allgemeinbildung.

Wir bieten folgenden Zusatzqualifikationen an.

  • FIT-Instruktor-Ausbildung für die Sportklassen (BSPA Innsbruck)
  • Unternehmerführerschein
  • Unternehmerprüfung
  • Finanzakademie
  • Lawinenkurs (Avalanche Base Camp)
  • Cambridge Certificate FCE
  • Buddy - Ausbildung
  • Kompaktplatzreifeprüfung für Golf
  • Kletterausbildung
  • Schwimmabzeichen Allroundschwimmer.

In zahlreichen Wahlpflicht- und Freigegenständen sowie unverbindlichen Übungen leben unsere SchülerInnen ihre Interessen aus.

Im Schigymnasium fördern wir junge Talente und ermöglichen ihnen eine duale Ausbildung mit dem Abschluss einer AHS-Reifeprüfung in Verbindung mit Leistungssport in den verschiedenen Wintersportsparten.